Frischer Apfel-Mayo-Dip mit Schnittlauch

8 Min
Einfach

Abends keine Zeit oder Lust zu kochen? Dann serviere deiner Familie doch einfach eine herzhafte Brotzeit. Frisches Brot, Brezeln und Apfel-Mayo-Dipp mit Schnittlauch von THOMY. Einfach lecker!

Veröffentlicht am: 24.01.2018

Zutaten

6 Portionen

Dieses Gericht wurde für 6 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

100 g
Äpfel
30 g
Gewürzgurken
75 g
1 EL
Schnittlauchröllchen
 etwas
Pfeffer a.d. Mühle

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
414
kJ
99
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
10
g
1
Gramm
Kohlenhydrate
davon Zucker
3
g
2
g
Ballaststoffe
0
Gramm
Eiweiß
0
Gramm
Alle Angaben pro Portion

Zubereitung

8 Minuten

Schritt 1

6 Min
Äpfel waschen, evtl. schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Gewürzgurken klein würfeln. Mit Äpfeln, THOMY So Cremig Mayonnaise und Schnittlauch verrühren.

Schritt 2

2 Min
Mit Pfeffer würzen und abschmecken. Dieser Dip schmeckt zu Bauernbrot, Brezeln, Heringsfilet, Frikadellen und Bratenaufschnitt.
Frischer Apfel-Mayo-Dip mit Schnittlauch

Schritt 1 von 2

Äpfel waschen, evtl. schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Gewürzgurken klein würfeln. Mit Äpfeln, THOMY So Cremig Mayonnaise und Schnittlauch verrühren.

Frischer Apfel-Mayo-Dip mit Schnittlauch

Schritt 2 von 2

Mit Pfeffer würzen und abschmecken. Dieser Dip schmeckt zu Bauernbrot, Brezeln, Heringsfilet, Frikadellen und Bratenaufschnitt.

Verfeinern mit Senf:
Wer mag kann etwas Senf unter den Dip rühren.