Meerrettich-Rote-Bete Brot

5 Min
Einfach

Wir lieben Butterbrot! Aber gerne mal anders, wie wäre zum Beispiel dieser Belag? Rote Bete, würziger Rucola, cremiger Frischkäse und feiner THOMY Gourmet Sahne-Merretich machen dieses Brot zu einem ganz besonderen Genuss. Guten Appetit!

Zutaten

2 Portionen

Dieses Gericht wurde für 2 Portionen optimiert. Menge und Zeiten müssen eventuell variiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu angepassten Portionsgrößen: Tipps & Tricks

10 g
100 g
Doppelrahm-Frischkäse
125 g
Rote Bete (gekocht)
10 g
Rucola
2 Scheiben
Brot

Unsere besten Tipps & Tricks bei angepassten Portionsgrößen

Wenn die Mengen vergrößert werden, verlängert sich eventuell die Garzeit! Lieber einmal mehr nachschauen. Wasser & Gewürze etwas sparsamer einsetzen und lieber später mehr dazu geben. Und gesunder Menschenverstand: 1,8 Eier machen natürlich keinen Sinn :)

Zutaten exportieren

Wähle aus der Zutatenliste welche Zutaten du exportieren möchtest und wähle dann kopieren, um die Zutaten in deine Zwischenablage zu kopieren.

Zutaten kopieren
Zutat(en) wurde(n) in deine Zwischenablage kopiert.

Nährwerte anzeigen

Energie
1258
kJ
301
kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
18
g
10
g
Kohlenhydrate
davon Zucker
25
g
7
g
Ballaststoffe
4
g
Eiweiß
10
g
Salz
1.1
g
Alle Angaben pro Portion

Zubereitung

5 Minuten

Schritt 1

1 Min
In einer kleinen Schüssel THOMY Gourmet Sahnemeerrettich und Frischkäse vermengen.

Schritt 2

2 Min
Rote Bete würfeln, Rucola waschen und klein zupfen.

Schritt 3

2 Min
Brotscheiben mit Meerrettich-Frischkäse bestreichen und mit Rote Bete und Rucola belegen.
Meerrettich-Rote-Bete Brot

Schritt 1 von 3

In einer kleinen Schüssel THOMY Gourmet Sahnemeerrettich und Frischkäse vermengen.

Meerrettich-Rote-Bete Brot

Schritt 2 von 3

Rote Bete würfeln, Rucola waschen und klein zupfen.

Meerrettich-Rote-Bete Brot

Schritt 3 von 3

Brotscheiben mit Meerrettich-Frischkäse bestreichen und mit Rote Bete und Rucola belegen.

Verfeinerungs-Tipp:
Für den Extra-Crunch 20 g geröstete Pinienkerne über das Brot streuen. Anstatt Rote Bete kann auch Paprika verwendet werden.